Letztes Feedback





 

czesc! oder : wie ich schon so rede wie meine Mutter :D

USedom ist schön, 'Kramminkel' , wie wir meinen neuen heimatort getauft haben, ist eigentlich, bei richtigem licht betrachtet, auch ganz nett 2 wochen bin ich jetzt hier und habe mich definitiv gut eingelebt, es kommt mir nicht so vor, als wären es erst 2 wochen, es fühlt sich eher an wie 2 monate.. außer in so momenten wie heute/jetzt, wo ich GANZ ALLEINE in der JBS bin und telefondienst machen muss und den leuten einfach immer keine vernünftige auskunft geben kann :/  aber ich bin dann freundlich und versuche denen zu erklären, dass ich halt noch neu bin und soweiter und so fort

 Meine Kollegen einschließlich Chef sind auch alle richtig nett, ich glaube vorallem dadurch habe ich mich so schnell eingelebt, es macht immer Spaß mit meinen Kollegen zu arbeiten, ja soga rzu putzen :D  Putzen ist auch so eine Sache :D wir müssen hier ja die zimmer reinigen, und nachdem beim ersten mal noch einiges nciht gsoo ganz ok war, habe ich beim 2. ml 400 prozet gegebn und gesagt, dass ich kündige, wenn daran noch etwas falsch ist. :p war auch noch was falsch, "kleinigkeiten", natürlich fahre ich nicht, aber ich habe mich schon sehr übe rmich geärgert..

Letztens ist mir aufgefallen,dass ich schon genauso rede wie Mama.. ich weiß ncit mehr, bei wlcher gelegenheit es war, aber ich habe origina das zitiert, was mama immer sagt.. Mein eigenes( schöns ) zimmer habe ich sogar shcon freiwilllig gesaugt und aufgeräumt, kennt man von meinem zimmer zu hause eigentlich eher nicht, aber zuhaus putze ich ja auch nicht und wasche auch nciht, das habe ich auch schon hinter mir und meine sachen leben sogar alle noch, gleiche farbe und gleiche größe wie vorher und mit dem kochen klappt auch alles ganz gut... es ist zwar traurig im supermarkt feststellen zuz müssen,d ass alles, wa man zuhause immer ist und gerne mag, für uns einfach zu teuer ist.. ber da gewöhnt man sich echt schnell dran :D

Ich bin hier wirklich rundum zufrieden, die arbeit macht spaß und ist abwechlugnsreich, team ist nett, meine mit fsjler sind nett,... alles ist schön

das einzige, was mich momentan ein bisschen nachdenklich macht, ist das seelenleben meines mit fsjlers, der wird nämlich schnell depressiv bzw durch alkohol dann agressiv, und da ich weiß warum ( mehr oder weniger unerwiderte liebe zu unserer praktikantin, die hier vor einem jahr fsj gemacht hat) und ds ganze auch von ihr weiß, ist das natürlich ein bisschen blöd, weil ich mir sowas imemr so zu herzen nehme und versuche dass es allen gut geht, wobei das ja grade bei so beziehungsgeschichtchen nciht meine sache ist..

mein chef hat mich vorhin sdeshalb angesprochen, ich fand aber eigentlich nciht, dass ich besonders traurig wirkte, sodass er es hätte merken müssen bzw  ist es ja nicht so, dass ich 24 stunden deshalb traurig bin.. heute bin ich nur so müde, dass ich gleich einschlafe, vllt kommt es deshalb... :p

jetzt noch ein paar stündchen hier sitzen und anrufe entgegen nehmen ( es kam scjon länger keiner mehr) und dann feierabend bzw bei meine rkollegin die ferienwohnung angucken, damit meine eltern plus gogo mich im oktober besuchen können

 

do  zobaczenia !

15.9.11 15:53

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rainer / Website (15.9.11 18:27)
ist ja nett ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen